Renate rennt / flieht / bremst

// Videoinstallation (Trilogie) von Johanna Hasse, Anja Mayer und Kathrin Veser, produziert für 100° Berlin-Festival, Hebbel am Ufer (HAU), Sophiensaele, 2007-2009

Renate rennt. 2007: 100° Berlin. Die richtige Entscheidung, die Entdeckung des Jahrhunderts, Publikumspreis, Jurypreis – Renate ist dabei, gestresst, alles besser wissend, nörgelnd, tief gerührt, diskursaktiv, ahnungslos. Renate rennt non-stop.

  • Produktionsort: Berlin, 2007
  • Format, Länge: 4:3 Farbe, 32 Minuten

 

Renate flieht. 2008: 100° Berlin. Renate in Bestform. Doch diesmal ist sie zu spät, zu früh, zu langsam, zu schnell, zur falschen Zeit am falschen Ort – Renate am Rande des Nervenzusammenbruchs. Renate flieht, Renate spricht sich aus, Renate spielt was und Renate tut es.

  • Produktionsort: Berlin, 2008
  • Format, Länge: 4:3 Farbe, 11 Minuten

 

Renate bremst. 2009: 100° Berlin. Ein letztes Mal exklusiv für 100° Berlin und abermals in Bestform ist Renate wieder dabei. Von den letzten Jahren erholt, kreiert sie ihre eigene Insel, ihr persönliches postdramatisches Paradies. Aller Sorgen entledigt etwas zu verpassen, hübsch eingerichtet und nun richtig glücklich mit einem Cocktail in der Hand verabschiedet sich Renate vom 100°-Theatermarathon.

  • Produktionsort: Berlin, 2009
  • Format, Länge: 4:3 Farbe, 4 Minuten