anfangen06

// Dokumentarfilm von Johanna Hasse und Anja Mayer, P.: 22. September 2006, Hans Otto Theater Potsdam

Ein Portrait über die rund 155 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Potsdamer Hans Otto Theaters und ihr Abschiednehmen, Aufbrechen und Anfangen infolge des Umzuges in das Neue Theater Schiffbauergasse am Ufer des Tiefen Sees.

  • Produktionsort: Berlin-Potsdam, 2006
  • Format, Länge: 4:3 Farbe, 45 Minuten

 

// Presse

Auch der Hintern des Theaters, der sich dem Besucher auf dem Gelände der Schiffbauergasse als bemaltes Gasometer-Rund entgegenstreckt, wurde als Ereignisort genutzt. Auf einer großen Leinwand erhielt man bei dem Film von Johanna Hasse und Anja Mayer “angefangen06” Einblick in die Gedanken der Theatermitarbeiter vor dem Umzug. Die selten geäußerte Wehmut der Älteren wurde von der Freude über die Lage und Gestalt des neuen Theaters bei weitem überdeckt. Nah sah man in die Gesichter aller Beteiligten, von der Kassenfrau bis zum Intendanten, und die vielen Zuschauer lachten im Stehen über die Fluchtfantasien, zu denen das Wasser inspiriert. So träumt sich der technische Direktor Karl-Heinz Krämer in ein eigenes Motorboot, mit dem er immer, wenn’s Ärger gibt, das Weite suchen kann. Gelungen ist ein Porträt einer zutiefst menschlichen Institution, in der Hoffen und Bangen, Niederlage und Erfolg ganz nah beieinander liegen. Stolz sind sie alle, dass sie an diesem Umzug teilhaben können, der, wie sich im Laufe dieses Wochenendes zeigte, zwar ein außergewöhnliches Gebäude zum Anlass hatte, aber weit darüber hinaus wies. Märkische Allgemeine Zeitung, 25. September 2006